HOME | Sanierung
Sanierung

Um die Erhaltung bzw. die Sanierung einer Immobilie gewährleisten zu können, reichen die Erträge einer Liegenschaft (Stichwort: Friedenszins) sehr oft nicht aus. Durch ein Mietzinserhöhungsverfahren nach § 18 MRG kann der Eigentümer eines Miethauses über 10 Jahre für die notwendigen Erhaltungs- und Verbesserungsmaßnahmen von seinen Mietern einen erhöhten Mietzins verlangen. Dieses Verfahren wird von uns für den Hauseigentümer auf Wunsch bei der Zentralen Schlichtungsstelle geführt und dadurch für unseren Auftraggeber die oft scheinbar unmögliche Sanierung seines Realbesitzes finanzierbar gemacht.

Durch unsere Kenntnisse um die Fördermöglichkeiten durch das Land Wien ( z.B. Sockerlsanierungen bzw. Blocksanierungen) können darüber hinaus noch beträchtliche Fördermittel in Form von einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschüssen bzw. Annuitätenzuschüssen lukriert werden.

Auf Grund unserer jahrelangen diesbezüglichen praktischen Erfahrung und unserer guten Zusammenarbeit mit dem wohnfonds_wien, über welchen die geförderten Sanierungen abgewickelt werden, können wir für unsere Klienten auf Wunsch dieses Verfahren – von der Einreichung des Projektes bis zur Endabrechnung – in effizienter Weise erledigen. Ebenso stehen für die thermisch-energetische Sanierung von Liegenschaften beträchtliche Fördermittel vom Land Wien zur Verfügung. (THEWOSAN).

 

Copyright Moeller Real Realitäten Vermittlungs- und Verwaltungs GmbH (c) 2014
done by IMMFORMER